Auto-Inspektion selbst gemacht

Auto-Inspektion selbst gemacht

Auto-Inspektion selbst gemacht

Für Ihr Auto ist Verkehrssicherheit wichtig, daher sollten Sie die Wartungsintervalle, die für einen Neuwagen vorgeschlagen werden, unbedingt einhalten. Sie müssen alle zwei Jahre zu einer Hauptuntersuchung, bei der die Verkehrssicherheit Ihres Autos überprüft wird.

Möchten Sie sicher sein, dass Sie am Ende der Hauptuntersuchung tatsächlich die Plakette bekommen, können Sie zuvor Ihr Auto in der Werkstatt durchchecken und eventuelle Mängel ausbessern lassen. Kennen Sie sich etwas mit dem Auto aus und haben Sie die richtige Ausstattung, können Sie verschiedene Arbeiten selbst erledigen und dabei sparen.

Das können Sie selbst

Bei neuen Autos ist es nicht immer einfach, verschiedene Arbeiten selbst auszuführen, denn der Motor ist häufig verbaut, die komplizierte Elektronik lässt zahlreiche Arbeiten nicht zu. Dennoch können Sie eine kleine Inspektion selbst ausführen und dabei verschiedene Dinge überprüfen:

  • Lenkung
  • Bremsen
  • Beleuchtung
  • Bereifung
  • Flüssigkeit für Scheibenwaschanlage
  • Ölstand
  • Wischblätter.
Instandhaltung: Kann beim Auto teuer werden

Instandhaltung: Kann beim Auto teuer werden

Bereits beim Fahren stellen Sie fest, ob die Lenkung ordnungsgemäß funktioniert. Ist dabei irgendetwas anders als sonst, gehört Ihr Auto unbedingt in die Werkstatt. Ebenso wichtig wie die Lenkung sind die Bremsen, Sie sollten darauf achten, dass die Bremsen schnell ansprechen und der Bremsweg kurz ist. Dauert es zu lange, bis Sie zum Stehen kommen, oder hören Sie quietschende Geräusche beim Bremsen, wird es Zeit, dass Sie die Bremsen überprüfen lassen. Wahrscheinlich müssen Sie die Bremsscheiben und die Bremsbeläge austauschen lassen.

Die Beleuchtung können Sie ganz einfach selbst überprüfen, indem Sie die Beleuchtung einschalten, am besten am Abend. Ebenso überprüfen Sie, ob die Blinklichter richtig funktionieren. Sie müssen kontrollieren, ob das Bremslicht brennt, dazu sollten Sie eine zweite Person bitten, nachzuschauen, während Sie die Bremse betätigen. Regelmäßig müssen Sie den Ölstand kontrollieren, indem Sie auf den Ölmessstab schauen, der sich an der Ölwanne befindet. Einen Ölwechsel sollten Sie in der Werkstatt vornehmen lassen.

Das müssen Sie regelmäßig kontrollieren

Kontrollieren Sie regelmäßig das Profil Ihrer Bereifung, am besten mit einer Euro-Münze. Ist der Rand einer Euro-Münze nicht mehr vollständig vom Profil bedeckt, sollten Sie neue Reifen besorgen. Achten Sie darauf, dass sich immer genügend Flüssigkeit im Behälter für die Scheibenwaschanlage befindet, und füllen Sie rechtzeitig nach. Beachten Sie beim Fahren genau die Anzeigen in Ihrem Armaturenbrett, denn so können Sie schnell feststellen, ob noch genügend Kühlflüssigkeit vorhanden ist.

Bild: panthermedia.net Uwe Annas und ginasanders